Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Blog

Bowling Exkursion mit befreundeten Französisch Studenten in Frankreich

  • Zurück zur Liste
  • Vorheriger Artikel
  • Nächster Artikel
Bowling Exkursion mit befreundeten Französisch Studenten in Frankreich

Ein toller kleiner Ausflug mit meinen französischen Kommilitonen in Montpellier. Wir sind Bowlen gegangen mit der EasyFrench Französisch Sprachschule! Ich liebe dieses ungewöhnliche Spiel. Nach ungefähr 20 Jahren, in denen ich mit Barrieren an den Seiten spiele, bin ich jedes Mal wieder stolz, wenn es mir gelingt, irgendetwas zu treffen. Einige Leute sind etwas weniger begeistert von dem Spiel selbst, aber die meisten stimmen doch darin überein, dass es ein gutes altes Spiel ist, das Spaß macht. Selbst wenn du während deinem Sprachaufenthalt in Frankreich nur dorthin gehst, um soziale Kontakte zu knüpfen, ist es immer spaßig, darüber lachen zu können, wie schlecht du bist. Es war auch toll, etwas außerhalb vom Französisch Sprachkurs zu unternehmen und das im Unterricht Gelernte anzuwenden.

Bowlen gehen mit der Französisch Sprachschule EasyFrench Montpellier

In Montpellier gibt es zwei Bowling Center, jedes mit seinen eigenen Qualitäten, doch wir gingen zum Südlicheren der beiden – BowlingStar. Bis dahin ist es nur ein kurzer Weg von der EasyFrench Französisch Sprachschule aus, aber wir wurden von der wunderbaren Angélique schon an der Eingangstür von EasyFrench Montpellier begrüßt. Angélique ist eine der großartigen Französisch Lehrerinnen an der EasyFrench Französisch Sprachschule, die freundlicherweise angeboten hat, uns an diesem Abend zu begleiten. Es war toll, eine ungezwungene Unterhaltung außerhalb vom Französisch Sprachkurs mit ihr zu führen.

Wir hatten ein schönes kleines Treffen und ich war überrascht, dass dort einige meiner Kommilitonen waren, die ich zuvor noch nie in der EasyFrench Französisch Sprachschule gesehen hatte. Dies zeigt, wie groß und dynamisch die Schule ist. Einige kommen in einer Wohnung im Studentenwohnheim unter, andere in Gastfamilien. Es war toll, etwas über die unterschiedlichen Erfahrungen zu hören. So gingen meine Französisch Kommilitonen und ich los in den Herbstabend.

Es war ein kurzer Weg, der uns ein wenig Zeit gab, uns zu unterhalten und uns kennenzulernen. Dann stiegen wir in den Bus Nr. 11 nach Tournezy und stiegen an der Haltestelle „Industrie“ aus. Danach ist es in Sichtweite, super einfach.

Die Schuhgrößen sind anders in Frankreich!

Das erste, was meinem Französisch Sprachkurs und mir auffiel, als wir hineingingen, war, dass es RIESIG war. Es gab zwei Reihen von Bahnen, die wir bis in die Ferne sehen konnten, aber zuallererst sahen wir am Anfang gab es eine kleine Bühnenfläche auf der ein Gitarrist gerade seine Gitarre einstöpselte und zum Stimmen ansetzte. Sie hatten auch einen Außenbereicht für wärmere Tage, doch wir konnten es kaum abwarten, an ein Paar dieser legendären Schuhe zu kommen!

Ich hatte nicht an die europäischen Schuhgrößen gedacht, und der Mann hinter der Theke begrüßte mich mit einem verwirrten Blick, als ich ihm sagte, dass ich Schuhgröße 12 hätte. Ich vermute, das entspricht hier der Schuhgröße eines dreijährigen Kindes. Ich würde euch also empfehlen, die richtige Schuhgröße vorher nachzuschauen, bevor ihr zum Schalter geht.

Lasset die Spiele beginnen

Wir teilten unseren Französisch Sprachkurs in Dreiergruppen aufgeteilt und uns danach auf mehrere Bahnen verteilt. Dies stellte sich als eine gute Idee heraus, da es bedeutete, da jeder schneller an der Reihe war und wir so mehr Bowling spielen konnten! Meine Gruppe bestand aus Angélique, einem deutschen Herrn mittleren Alters, der Roland hieß, und mir. Neben uns waren drei extrem wettkampffähige Schweizer, die so zuversichtlich waren, dass sie Wetten ablegten. Allerdings nur für Popcorn. Es gab eine interessante Palette an Techniken, die dargeboten wurden. Einige waren sehr elegant, mit Beinen, die zur Seite glitten und dort verharrten, bis die Kugel aufkam. Andere (wie ich) warfen die Kugel einfach mit aller Kraft und ein bisschen Hoffnung. Wir waren uns alle einig, dass da eine übernatürliche Kraft am Werk sein müsse, die unsere Kugeln aus irgendeinem Grund in die Rillen an den Seiten lenkte.

Insgesamt haben wir zwei Runden gespielt. Dies hatte den Vorteil, dass ich eine Chance bekam, nach der schlechten ersten Runde wieder aufzuholen. Eine Chance, die leider verschwendet wurde. Andere hatten mehr Glück; Lea, eine andere Deutsch mit wenig Bowling-Erfahrung, schaffte einen Strike nach dem anderen, aber der Star war Robert. Robert, ein junger Belgier aus Flandern, war nicht aufzuhalten. Er und ein Italiener namens Alesandro tauschten eine Mischung aus Komplimenten und umgangssprachlichem Französisch aus, das sie während ihrer Sprachreise nach Montpellier gelernt hatten. Robert wurde jedoch der Sieger und wurde mit einem Haufen Popcorn belohnt, das süß und salzig, warm und frisch serviert wurde.

Dafür, dass die meisten von uns Stunden damit verbracht hatten, sich für den ausgeprägten Mangel an Können zu schämen, waren wir doch am Ende eine glückliche Truppe. Diese Aktivität macht euren Sprachaufenthalt in Montpellier zu einem unvergesslichen Erlebnis. Verpasst ihn also nicht, wenn ihr zum Französisch lernen in Frankreich nach Montpellier kommt!